top of page
Zwei begrünte Hochäuser ragen in einen mit Wolken bedeckten Himmel. Die vielen Terassen der beiden Gebäude sind voll mit verschiedenen Grünpflanzen.

Nachhaltiges Performance Management

Leistung neu denken

Workshopgestalterin

Stefanie Hornung

Stefanie hat mittellange dunkelbraune Haare. Sie trägt roten Lippenstift und lächelt. Sie hat einen schwarzen Blazer über einem lila Tshirt an und steht vor einem weißen Gebäude mit Fenstern, welches man unscharf im Hintergrund erkennt

Leistung soll sich lohnen! Das unterschreiben viele Menschen und Organisationen. Doch was Leistung eigentlich ist, darüber gehen die Meinungen und Bilder in den Köpfen meist weit auseinander. Wenn Unternehmen neben finanziellen Zielen auch Nachhaltigkeitsziele berücksichtigen möchten, wird die Sache noch diffuser. Was macht (nachhaltige) Leistung in der eigenen Organisation eigentlich aus? Woran kann man das festmachen? Und wie kann man das eigene Zukunftsbild in einem nachhaltigen Performance Management verankern?  

Was erwartet Dich?

In diesem Workshopformat beschäftigst Du Dich mit Glaubenssätzen, die heute das Performance Management prägen und lernst verschiedene Ebenen von nachhaltiger Leistung kennen. Der Workshop vermittelt das Grundwissen, wie Leistung und Vergütung zusammenhängen und welche Alternativen zu klassischen Ansätzen es in der Gestaltung des Performance Managements gibt. Im Austausch mit den anderen Teilnehmenden entwickelst Du Dein Verständnis von nachhaltiger Leistung und eine erste Konzeptidee für nachhaltiges Performance Management, das zu Deiner Organisation passt. 
 

Teil 1: 

  • Glaubenssätze von Leistungsmessung und Performance Management verstehen 

  • Grundlagen von Management by Objectives bis OKRs kennenlernen 

  • Prozesse zur Zielvereinbarung und Leistungsförderung mit New Pay neu gestalten und die Perspektive von Führung einbeziehen 

 
Teil 2: 

  • Nachhaltige Performance neu denken: Was heißt nachhaltige Leistung (zum Beispiel im Sinne der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele) in Deiner Organisation/bei Deiner Arbeit? 

  • Wie kann man mithilfe von Kommunikation, Zielvorgaben oder Anreizen Nachhaltigkeit fördern? Wir reflektieren gemeinsam, welche Wege für verschiedene Unternehmenstypen und Mitarbeitendengruppen wirksam sind.  

  • Canvas für nachhaltiges Performancemanagement nutzen: Was sind Ansätze und nächste Schritte zur Neugestaltung in Deiner Organisation? 

Welche Fragestellung bringst Du mit?

Dieser Workshop ist passend für Dich, wenn Du wissen möchtest, was (nachhaltige) Leistung eigentlich heißt – allgemein und in Deiner Organisation. Und wenn Du Wege suchst, wie Dein Unternehmen das Performance Management so gestalten oder überarbeiten kann, dass es den gewünschten Impact entfaltet.  

Wir freuen uns auf Dich! 

Wie lernen wir gemeinsam?

Dieses Format ist ein Online-Format. Wir treffen uns in Zoom und arbeiten mit einem Miroboard. Alle Materialien und/oder Links erhältst Du während oder nach dem Termin. Wenn Du vorab technische Fragen hast, wende Dich gerne an unsere Formatbegleiterin Anna

Anmeldung

Dienstag, 27.02.24 und Freitag, 01.03.24

09.30 - 11.00 Uhr und 09.30 - 11.30 Uhr

280 € zzgl. MwSt.

Über die Workshopgestalterin

Stefanie hat mittellange dunkelbraune Haare. Sie trägt roten Lippenstift und lächelt. Sie hat einen schwarzen Blazer über einem lila Tshirt an und steht vor einem weißen Gebäude mit Fenstern, welches man unscharf im Hintergrund erkennt

Stefanie ist New-Pay-Expertin und Wirtschaftjournalistin (Personalmagazin, New Management). Sie unterstützt Organisationen dabei, Vergütungssysteme neu zu denken und eine gemeinsame Sprache für Vergütungsthemen zu finden. Dabei ist ihr das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz ein besonderes Anliegen.

Zwei begrünte Hochäuser ragen in einen mit Wolken bedeckten Himmel. Die vielen Terassen der beiden Gebäude sind voll mit verschiedenen Grünpflanzen.

Stefanie, wie gehören Nachhaltigkeit und Vergütung zusammen?

Stefanie hat mittellange dunkelbraune Haare. Sie trägt roten Lippenstift und lächelt. Sie hat einen schwarzen Blazer über einem lila Tshirt an und steht vor einem weißen Gebäude mit Fenstern, welches man unscharf im Hintergrund erkennt
Nachhaltige Vergütung hat zwei Komponenten: Es geht 1. darum, wie ein Vergütungssystem nachhaltig funktioniert und auch veränderbar bleibt. Und wie 2. Vergütung für Nachhaltigkeit gelingt. Also, wie man ein Vergütungssystem gestalten kann, das Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und wirtschaftlich) im Unternehmen ermöglicht.
bottom of page